We the Internet

GlobalerBürgerdialog

„We, the Internet“

In den letzten 40 Jahren ist das Internet zu einem gemeinsamen Gut der Menschheit geworden. Die bevorstehenden Entwicklungen stellen Industrie, Regierungen, Zivilgesellschaft und jeden Menschen vor erstaunlich viele Herausforderungen. Deshalb wird es immer dringlicher, dass wir, die Menschen, unsere Stimmen und Perspektiven für die nächsten Schritte dieser unglaublichen Technologie äußern. Nehmen Sie also an einem Dialog in Ihrer Nähe teil und gestalten Sie die Zukunft des Internets mit!

Sie können bei dieser (r)evolution mitreiden!

 

Neben privaten und öffentlichen Akteuren, die die Zukunft des Internets vorbereiten, gibt es eine weitere bedeutende kollektive Stimme, die gehört werden muss: jene der BürgerInnen. Engagieren Sie sich im Dialog, teilen Sie Ihre Standpunkte und gestalten Sie den Entscheidungsprozess mit. Jede und Jeder kann sich beteiligen! Es ist kein bestimmtes Vorwissen erforderlich. Die Dialoge werden in einem Rahmen stattfinden, in dem sich alle Teilnehmenden wohl fühlen und gerne ihre Gedanken und Ideen austauschen.

Wie laüft ein bürgerinnen dialog ab ?

In jeder Stadt werden rund 100 Teilnehmende dazu eingeladen, einen Tag lang über das der Zukunft des Internets zu diskutieren und sich darüber auszutauschen. Die Teilnehmenden sollen die Vielfalt der Bevölkerung repräsentieren.

Die Teilnehmenden diskutieren an Tischen mit je fünf bis sechs Personen und werden durch geschulte Tischmoderatoren betreut. Sie haben die Möglichkeit sich entspannt auszutauschen und in einer wertschätzenden Umgebung Ihre Meinung zu äußern. In dieser angenehmen Atmosphäre bleiben die Bürgerinnen und Bürger keine passiven Konsumenten neuer Technologien, sondern werden zu aktiven Akteuren dieses Themas.

Zudem gibt es weltweit einen Monat lang die Möglichkeit an der Online-Version der BürgerInnen-Dialoge teilzunehmen. Die Online-Teilnehmenden erhalten dieselbe Informationsgrundlage und können auf dieselbe Weise ihre Meinung zu dem Thema äußern.

Alle Ergebnisse werden gesammelt und ausgewertet, um die Standpunkte, Hoffnungen und Befürchtungen der Bürgerinnen und Bürger aufzuzeigen. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und Entscheidungsträgernnen und -trägern, die die Zukunft des Internets vorbereiten (Regierungen, Unternehmen, NGOs….), wie auch den Projektpartnern, vorgestellt.

More on the method

 

Get on board